HOME  RELEASES  ORDER  BANDS  NEWS  KONZERTE  SWINDLEBRA-CORNER  GUESTWRITER  GÄSTEBUCH  CONTACT  LINKS 





04.03.2004 Hatepinks, Motras - München, Prager Frühling

Ich hatte bereits im Januar Moloko-Frontkorrespondent und Motras-Booker Holm angemailt, ob er in München dabei ist, damit wir uns mal kennen lernen können. Dies hat leider nicht geklappt, aber spontan wurde ich auf die Gästeliste gesetzt und ein Bericht über das Geschehen angeregt und genau deswegen sitze ich nun ein wenig in der Bredouille, da mich meine Amateur-Journalistenehre zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung verpflichtet.

Dass dieser Abend nicht der erhoffte Hammer wurde lag zu einem Gutteil an mir, denn obwohl ich mich wirklich darauf gefreut hatte, musste ich mit zunehmender Dauer der Tatsache Tribut zollen, dass ich seit 04:30 Uhr auf den Beinen war und eine private Sperrmüllaktion und einen Arbeitstag in den Knochen hatte und mich der Bierkonsum nicht gerade aufputschte.

Ein spärliches Zuschaueraufkommen und nicht optimale Soundverhältnisse im 70er-Jahre-Kellerclub-Ambiente kamen erschwerend hinzu und obwohl es bei den Motras ordentlich schepperte und der Sänger sich sehr engagiert zeigte, fehlte mir der Wiedererkennungswert und die Hits, die einen auf Anhieb mitreißen. Ich bin mir auch sicher die 4 sympathischen Jungs können das besser und ich hoffe, dass ich bald die Gelegenheit habe mich davon zu überzeugen, dann ja vielleicht auch mit Holm am Start.

Mittlerweile war die Luft bei mir völlig raus und da konnten auch die Hatepinks nicht mehr viel retten. Die Franzosen glänzten mit einem zappeligen Sänger und trotzdem ließ mich die Performance relativ kalt, da auch hier die zündenden Knallersongs fehlten. War irgendwie nicht mein Tag und ich glaube auch die Bands waren nur bedingt zufrieden, da es die Tage vorher richtig gut gewesen sein muss, wie man auf der Moloko-Homepage nachlesen kann. Aber man sieht sich im Leben ja oft zweimal.


Cheesy